Mit dem Herz immer am Ball

letzter Spieltag, 13.05.2017: FC Weisweil - Buggingen Seefelden 7:0 (2:0)

Von 09:30 bis 14:00 Uhr hatten wir im heimischen Läger unseren Tag des Mädchenfußballs und alle unsere Spielerinnen waren daran beteiligt, also stellte sich die Frage wie erschöpft diese das letzte Rundenspiel bestreiten werden. Wie so oft verschliefen wir die ersten 5 Minuten, fingen uns jedoch und gingen vor der Pause mit 2:0 durch Tore von Fiona Huber und Nele Klosa in Führung. Nach der Pause zeigten wir viele schöne Kombinationen und belohnten uns mit weiteren 5 Toren durch Marlene Lamm, erneut 2 x Nele Klosa, Anna Gruninger und Miriam Luksch. Ein gelungenes Saisonende.

 

16. Spieltag, 05.05.2017): SV Biederbach - FC Weisweil 7:2 (6:1)

Den Beginn des Spiels zu verschlafen sind wir mittlerweile etwas gewohnt, doch an diesem Abend in Biederbach verschliefen wir komplett die erste Halbzeit. Hektik in der Ballannahme, fehlende Laufbereitschaft, fehlendes Selbstbewusstsein und sehr viele Fehler führten zu einem 6:1 Rückstand. Absolut kein Leckerbissen für die mitgereisten Zuschauer. Zwar konnten wir die zweite Halbzeit ausgeglichen gestalten, aber wie man so schön sagt, der Drops war gelutscht. Solche Spiele muss man schnellstmöglich abhaken.

 

15. Spieltag, 29.04.2017: FC Weisweil - SC Eichstetten 1:1 (1:0)

Leider hatten wir die üblichen Startschwierigkeiten und ließen uns von den Gegnerinnen in den ersten 5 Minuten regelrecht einschnüren. Nach und nach bekamen wir Selbstvertrauen und konnten uns mehr und mehr durchsetzen. Nun waren wir spielbestimmend und Anna Gruninger erzielte das 1:0. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten wir ansprechende Kombinationen, doch ein entscheidendes zweites Tor wollte uns nicht gelingen. Auch die Gegnerinnen hatten nun wieder Chancen, doch Tatjana Kuhn vereitelte mit einer starken Fußabwehr den Ausgleich. Einen absolut unnötigen Ausgleichstreffer mussten wir 10 Minuten vor Schluss hinnehmen, da gleich 3 unserer Mädchen nacheinander den Ball nicht aus dem Strafraum bekamen und somit der gegnerischen Stürmerin die Einladung zu diesem Tor machten. Die letzten Minuten versuchten wir alles um noch den Siegtreffer zu erzielen, aber leider sollte es nicht sein. 

 

Pokalpiel, 15.04.2017: FV Windenreute - FC Weisweil 4:0 (2:0)

Wir wussten zwar genau, dass unsere Gegnerinnen in Ihren Reihen eine Spielerin mit herausragender Technik und Schusskraft hat und wollten diese auch so gut es geht ausschalten, aber das gelang uns leider nicht. Genau diese Spielerin machte den Unterschied. Bereits nach 15 min lagen wir 2:0 zurück. Nachdem wir dann etwas selbstbewusster auftraten bekamen auch wir Chancen, aber konnten leider kein Tor daraus erzielen. In der zweiten Halbzeit zeigten wir ein fast gleichwertiges Auftreten, aber diese eine Spielerin war überall zu finden, sowohl in deren Verteidigung, als auch in deren  Sturm. Wir hatten zwar vereinzelt Chancen, aber die klareren hatten wieder unsere Gegnerinnen. Nach einem Abwehrfehler erhöhten diese auf 3:0 und kurz vor Schluss auf 4:0. Neidlos müssen wir anerkennen, dass diese verdient ins Halbfinale des Pokals weiterkommen.

 

14. Spieltag, 11.04.2017: SV Ebnet - FC Weisweil 7:0 (1:0)

Wie erwartet trafen wir auf einen sehr spielstarken Gegner, der nicht umsonst ausschließlich mit Siegen unangefochtener Tabellenführer ist. Alle Mädels zeigten eine hervorragende kämpferische Einstellung und ließen nur wenige Torchancen zu, dies zeigte sich auch am Spielstand, denn wir lagen nach einem relativ unglücklichen Gegentreffer nur mit 1:0 zurück. In der zweiten Halbzeit war zwar nach wie vor die Bereitschaft vorhanden, doch es schlichen sich immer wieder kleine Fehler ein. Die Gastgeberinnen nutzten diese konsequent aus und erzielten dadurch leider weitere 6 Treffer. Trotz dieser hohen Niederlage kein Grund von einem schlechten Spiel unserer Mädels zu berichten.

 

13. Spieltag, 01.04.2017: FC Weisweil-Freiburg Rieselfeld 2:6 (0:3)

Wir mussten neidlos anerkennen, dass die Gegnerinnen in Ihren Aktionen immer den berühmten Schritt schneller waren und auch sehr gut miteinander zusammen spielten. Dennoch erzielten sie ihre Tore aufgrund vorangegangener Fehler in unseren Reihen. Wir lagen bereits zur Halbzeit mit 0:3 zurück, zeigten aber dann für kurze Zeit, dass wir in der Lage sind mit sicherem Zusammenspiel und einfachen Doppelpässen Tore zu erzielen und kamen auf 2:3 durch Nele Klosa heran. Leider war unser Abwehrverhalten gleichzusetzen mit einem löchrigen Käse und durch die sehr vielen Fehler wurden die Gegnerinnen in den letzten 10 Minuten zu 3 weiteren Treffern geradezu eingeladen. Vor dem nächsten Spiel gegen den Tabellenführer gilt es diese abzustellen, um einigermaßen unbeschadet davon zu kommen.

 

12. Spieltag, 25.03.2017: FV Windenreute - FC Weisweil 2:1 ( 2:0)

Von Beginn an zeigten die Gastgeberinnen mehr Wille und Einsatzbereitschaft und hatten in Ihren Reihen eine Spielerin mit herausragender Technik und Schusskraft. Genau diese Spielerin machte den Unterschied. In der 15 min. schoss diese aus gut 20 Metern unhaltbar zum 1:0. Obwohl nun allen klar gewesen sein musste, dass man diese nicht frei zum Schuss kommen lassen darf, konnte diese erneut mit einem satten Schuss auch das 2:0 erzielen. Nach der Halbzeit war der Wille und die Einsatzbereitschaft vorhanden und wir konnten in der 35 min. den Anschlusstreffer durch einen ebenso sehenswerten Schuss von Fiona Huber erzielen. Leider gelang uns kein weiterer Treffer mehr und so mussten wir diese Niederlage hinnehmen. Mit der Einsatzbereitschaft aus Halbzeit 2 wäre mehr zu erreichen gewesen. 

 

11. Spieltag, 18.03.2017: FC Weisweil-PTSV Jahn Freiburg 9:2 ( 6:1)

Bereits 2 min. nach Anpfiff wussten wir eigentlich nicht was passiert war, aber wir lagen 0:1 zurück. Erst jetzt zeigten die Mädels, das wir vollkommen überlegen waren und durch Tore von Hannah-Carina Kunzweiler, Nele Klosa (2x) und Clara Eckstein (3x) gingen wir mit einem 6:1 in die Halbzeitpause. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit mussten erst wieder die Gegnerinnen ein Tor erzielen, bevor wir aufwachten und durch 3 weitere Tore von Fiona Huber, Chantal Schönstein und erneut Hannah-Carina Kunzweiler den auch in der Höhe verdienten Sieg von 9:2 feiern durften.

 

10. Spieltag, 10.03.2017: SG Nordweil - FC Weisweil 2:2 ( 1:2)

Wir wollten konzentriert und mit Laufbereitschaft in diese Begegnung gehen, doch die ersten 15 Minuten wurden leider vollkommen verschlafen. Bereits in der 12 Minute gingen die Gastgeberinnen durch Ihre stärkste Spielerin mit 1:0 in Führung. Erst danach fanden wir besser ins Spiel und konnten durch Anna Gruninger ausgleichen. Die an diesem Tage stärkste Spielerin in unseren Reihen war Hannah-Carina Kunzweiler, die keinen Zweikampf scheute und die sich verdienterweise mit dem 2:1 Führungstreffer belohnte. Nach der Halbzeit war es ein offenes Spiel mit der Möglichkeit für uns einen dritten Treffer zu erzielen, aber die Gastgeberinnen blieben immer gefährlich und konnten leider wieder den Ausgleich erzielen. In den letzten Minuten hatten wir Glück nicht doch noch eine Niederlage hinnehmen zu müssen, aber unsere starke Torhüterin Tatjana Kuhn verhinderte dies. Letztendlich eine gerechte Punkteteilung.

 

Liebe Leser unserer Spielberichte,

 

leider wurden durch ein Crash und einem notwendigen Update der Homepage alle Berichte unwiederbringlich gelöscht. Das tut uns sehr leid, aber wir können es leider nicht ändern.

Zur Rückrunde werdet Ihr wieder wie gewohnt die neuen Berichte vorfinden.